Sprache ändern:  
    Home Über uns Links Kontakt / Impressum
 
Menü - Mensch & Freizeit
      Stress    Flugangst    
 
FLUGANGST 

Von Visionen zu Lösungen

Würden Sie für sich ein Essen zubereiten, wenn Sie weder Appetit noch Hunger verspüren? Es bedarf eines Antriebe, eines Wunsches oder einer Vision, damit Sie Ihre Fähigkeiten aktivieren um eine Lösung herbeiführen. Somit macht es Sinn überwiegend über das zu sprechen, was Sie schon immer mit einer Flugreise bezweckten, welche Chancen sich dadurch für Sie entfalten.

Was halten Sie von einem Gespräch (Beratung, Therapie), bei dem Sie sich nicht über Probleme, sondern vielmehr über Visionen unterhalten? z.B.:

„ Stellen Sie sich vor, über Nacht passierte ein Wunder:

  • Woran würden Sie erkennen, dass das Wunder eingetreten ist,
  • was wäre für Sie anders und
  • was würden Sie dann tun ?"
So etwa lauten die ersten Fragen an Sie, wenn die lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach de SHAZER für Sie die geeignete Therapieform wäre.

Ursachen und Auslöser

Die Ursachen und die Auslöser vom Unbehagen vor oder während des Fluges sind mannigfaltig. Oft nicht einmal mit dem Flug selbst begründet. Wie wäre es ansonst zu erklären, dass eine Dame wöchentlich von Genf nach München zur Psychologin fliegt um ihre Flugangst behandeln zu lassen? Wieso trat bei einem Erwachsenen die Angst erst auf, als er per Mobiltelefon unmittelbar vor Abflug die Mutter anrief? „Fremd ist Feind" begründet eine Strategie der Vermeidung. Man schützt sich dadurch vor Schaden, wenn man vermutet über keine passende Bewältigungsstrategie zu verfügen. Dies kommt in neuen Lebenssituationen zu tragen. Vielleicht stehen Sie vor dem Erstflug und wollen nur diese niedrige Schwelle überschreiten. Zählen Sie zu den Passagieren, welche vor dem Start immer etwas Hochprozentiges einnehmen? Beunruhigen Sie Geräusche aus dem Flugzeuginneren, wofür Sie keine Erklärung finden? Wie wirken die diversen Flugbewegungen auf Sie und wie ergeht es Ihnen bei Turbulenz? Welche Fantasien beflügeln oder behindern Sie? Besprechen wir Ihre Erfahrungen. Vielleicht genügt Ihnen bereits eine Erklärung über bisher rätselhafte Flugvorgänge.

Vertrauen

Mit Dr. Peter GRÖSSENBRUNNER steht Ihnen ein kompetenter Experte in allen Fragen der Flugangst, deren Prävention und Beseitigung zur Seite. Als Verkehrspilot akkumulierte er über 19.000 h Flugerfahrung in vier Kontinenten auf Mittel- und Langstreckenflugzeugen, gleichzeitig ist er Gesundheits- und Klinischer Psychologe mit langjähriger Erfahrung in der Flugangstbehandlung. Was Sie schon immer über das Fliegen wissen wollten, wird Ihnen vom erfahrenen Flugkapitän erläutert und stellt eine Facette der kognitiven Behandlung dar. Für Unternehmen aus Luftfahrt und Touristik, Betriebe, Seminarhotels, die Wellnessbranche, Gruppen und Paare erstellt Humanlabor .at Schulungs-, Beratungs- und Therapiemodule nach den jeweiligen Erfordernissen.

Beratung

Weil die Auslöser von Flugangst vielfältig und nicht notwendigerweise mit einem Flug begründet sind, empfiehlt Humanlabor.at zu einer individuellen Beratung darüber, welches die für Sie geeignetste Bewältigungsstrategie darstellt.

Therapie

Individuell Therapie mittels
  • lösungsorientierter Kurzzeittherapie nach de SHAZER
  • Kognitiver Psychologie 
  • Verhaltenstherapie
  • Gestalttherapie
  • Betreuung inklusive Flugbegleitung


Entspannungstechniken

Humanlabor.at vermittelt ergänzend folgende Entspannungstechniken:
  • Autogenes TrainingKognitiver Psychologie 
  • Progressive Muskelentspannung
  • Biofeedback
  • Atmungskontrolle


Praxis

Besuchen Sie nun die Praxis von Humanlabor.at. Hier können Sie sich auch mit der Anfahrt vertraut machen.